ÖH Uni Graz ÖH Uni Graz

Startseite » Fördertopf für Studienbeiträge

Fördertopf für Studienbeiträge

Unterstützung beim doppelten Studienbeitrag für ausländische Studierende

Da seit dem Sommersemester 2013 die Zahlung des doppelten Studienbeitrags für manche ausländische Studierende verpflichtend ist, hat die ÖH Uni Graz und HTU Graz beschlossen einen Fördertopf einzurichten. Der Fördertopf unterstützt all jene ausländische Studierende, die den Beitrag nicht von der Universität rückerstatten können und die Anforderungen erfüllen.

Von dieser Förderung werden Studierende, die aus jenen Ländern stammen, die in der Anlage 3 (Stubei V 2004) verzeichnet sind, sowie Studierende aus den EU- und EWR-Ländern ausgeschlossen, da diese Studierende keine doppelten Studiengebühren zahlen müssen.

Von dieser Förderung ebenfalls ausgenommen werden Studierende aus Albanien, Bosnien, Kosovo, Mazedonien, Moldawien, Montenegro, Serbien, Türkei, Ukraine und Weißrussland, solange diese Studierenden einen Anspruch auf die Rückerstattung der Studiengebühren haben.

Für die Auswahl der Empfängerinnen und Empfänger werden einerseits die soziale Bedürftigkeit und andererseits der Studienerfolg im vergangenen Semester jeweils zu 50% berücksichtigt. Studierende, die kurz vor dem Abschluss des Studiums sind, sollen bevorzugt behandelt werden. Außerdem sollen nur jene Studierende berechtigt sein, diese Unterstützung zu erhalten, die zumindest folgende Anforderungen erfüllen:

 

Anforderungen:

  • Auf dem Kontoauszug sollen weniger als 1200 Euro nachweisbar sein.
  • Der monatliche Verdienst soll die Geringfügigkeitsgrenze nicht überschreiten.
  • Die monatlichen Fixkosten (Miete, Betriebskosten, Strom, Telefon, Internet und Versicherung)  sollen den Betrag von 550 Euro nicht überschreiten.
  • Im vergangenen Semester wurden mindestens Lehrveranstaltungen im Wert von 12 ECTS oder 6 SWS absolviert oder eine Bestätigung über den guten Fortschritt bei der Anfertigung einer wissenschaftlichen Arbeit (Bachelor-, Diplom-, Master- oder Dissertationsarbeit) kann nachgewiesen werden
  • WICHTIG! Studierende, die maximal im 12ten Semester sind und ihre Toleranzsemester überschritten haben, können einen Antrag stellen
  • Nur vollständige Anträge mit allen erforderlichen Unterlagen werden berücksichtigt

Erforderliche Unterlagen:

  • Formular für den Antrag
  • Die Kopie eines Lichtbildausweises und des Meldezettels
  • Die Kopie des Studienbuchblatts und eine Studienbestätigung
  • Der Studienerfolgsnachweis
  • Einen Ausdrück des Studienbeitragstatus für das Vergangene Semester
  • Ein Einkommensnachweis (wenn vorhanden)
  • Der Nachweis anderer Unterstützungen (wenn vorhanden)
  • Die Kopie aller fortlaufenden Kontoauszüge für die letzten 3 Monate
  • Ein Begründungsschreiben für das Beantragen dieser ÖH-Förderung.

Die Anträge mit den erforderlichen Unterlagen können in den Sekretariaten der ÖH Uni Graz oder der HTU Graz bis  1.Juni 2017 eingereicht werden.